Slide 1 of 2

Dein Traum vom Praktikum in den USA
Webinar am 13. Juni 2024; 14:00 Uhr - Jetzt kostenlos anmelden!

Nach dem Abitur ins Ausland?
Webinar am 29. Mai 2024; 15:00 Uhr - Jetzt kostenlos anmelden!

Dein Traum vom Praktikum in den USA
Webinar am 13. Juni 2024; 14:00 Uhr - Jetzt kostenlos anmelden!

Nach dem Abitur ins Ausland?
Webinar am 29. Mai 2024; 15:00 Uhr - Jetzt kostenlos anmelden!

Dein Traum vom Praktikum in den USA
Webinar am 13. Juni 2024; 14:00 Uhr - Jetzt kostenlos anmelden!

Nach dem Abitur ins Ausland?
Webinar am 29. Mai 2024; 15:00 Uhr - Jetzt kostenlos anmelden!

Spannendes Auslandspraktikum an einer Grundschule in Sydney Australien

G'day Australia - Mein Praktikum an einer Schule in Sydney

KATEGORIE: Praktikum an einer Grundschule

LAND: Australien

LESEZEIT: 7 Minuten

Veronika von der TU Dresden, berichtet von ihren spannenden Erfahrungen in Sydney, Australien, wo sie für 3-Monate ein Fachpraktikum an eine Grundschule absolviert hat.

Ich bin Veronika, 22 Jahre alt und bin Studentin an der TU Dresden. Für mein Studium muss ich einen Auslandsaufenthalt im englischsprachigen Raum absolvieren und habe deshalb drei Monate (Ende April bis Ende Juli) in Australien gelebt. Hier berichte ich von meinen Erfahrung im Auslandspraktikum mit SGA.

Veronika berichtet vom Auslandspraktikum in Australien

Die Vorbereitung

Über die Organisation StudentsGoAbroad bin ich auf die Idee gekommen, ein Praktikum an einer Schule in Australien zu absolvieren und mit Hilfe der Partnerorganisation wurde mir dann ein Praktikumsplatz vermittelt und ebenfalls Angebote für die Wohnung und Leistungen wie Flughafentransfer oder Auslandsversicherungen zur Verfügung gestellt.

So war mein Praktikum

Das Praktikum an der Schule hat mir sehr gut gefallen. Ich wurde vom Team sehr herzlich aufgenommen, konnte einen super Einblick in das australische Schulsystem gewinnen und vor allem in den ersten und zweiten Klassen intensiv unterstützen und Erfahrung sammeln, da ich mit kleineren Gruppe zusammengearbeitet habe und die Lehrkräfte damit unterstützt habe.

Spannende Abenteuer und tolles Essen beim Praktikum in Sydney

Meine Unterkunft und Nachbarschaft

Während meiner Zeit in Australien habe ich in Sydney im Stadtteil Randwick in einer Art WG gewohnt. Meistens haben die Mitbewohner nach ein paar Wochen gewechselt, weswegen man allein durch die Wohnung ständig in Kontakt mit neuen Leuten kam. Zusätzlich kennen viele dann – bspw. bedingt durch die Arbeit – wieder andere Leute, weshalb man sich schnell zu größeren Freundesgruppen zusammenschließen kann. Obwohl es während meiner Zeit in Australien Winter war, bewegten sich die Temperaturen überwiegend zwischen 15 und 22 Grad, also eher wie Frühling. Dadurch konnte man auch im tiefsten Winter viele Outdooraktivitäten durchführen, wie den Coastal Walk vom Bondi Beach zum Coogee Beach oder andersrum. Den Coogee Beach konnte ich von meiner Wohnung fußläufig in zehn Minuten erreichen. Auch die anderen Strände kann man dank der gut ausgebauten Infrastruktur entspannt mit Bus, Bahn und Zug erreichen. Im CBD findet man jeden Tag der Woche viele Geschäfte zum Shoppen so wie wunderschöne Attraktionen, bspw. die Harbour Bridge, das Opernhaus, das QVB oder Museen und Parks – die Museen sind wohl gemerkt überwiegend kostenlos! Besonders der Royal Botanical Garden direkt an der Oper lädt zu einem Eis bei sonnigem Wetter mit einzigartigem Blick auf die Harbour Bridge ein.

Besuch des Great Ocean Road in Australien

Freizeit und Ausflüge

Ein erster kleinerer Trip ging in die Blue Mountains – ein Nationalpark Sydneys, in welchem man die wunderschöne Natur auf bush walks machen kann!

Auch wer das Nachtleben liebt, ist in Sydney gut aufgehoben. Täglich öffnen Bars die Türen und unterhalten mit verschiedenen Programmen wie Salsa-Abenden, Karaoke und leckeren Cocktails. Wer einen ersten Einblick in die Tierwelt Australiens gewinnen möchte, sollte sich den Taronga Zoo nicht entgehen lassen. Hier konnte ich das erste Mal Koalas und Kangaroos sehen.

Während der Schulferien habe ich zwei Ausflüge innerhalb Australiens gemacht: Zum Einen war ich im etwas nördlicher gelegenen Byron Bay – nur eine Flugstunde entfernt – und habe dort eine Kayaktour gemacht! Ein wunderschöner kleiner Ort mit tollem Strand und einem aktiven Nachtleben. Besonders empfiehlt sich dort die Piano Bar :-)

Ein weiterer Ausflug ging nach Melbourne, ebenfalls nur eine Flugstunde entfernt. Das Leben im Zentrum ist ähnlich zu Sydney, jedoch gibt es auch dort einige neue spannende Sachen zu entdecken. Empfehlenswert ist hierbei ein Ausflug zum Brighton Beach und den bathing boxes sowie eine Tagestour zur Great Ocean Road. 

Obwohl drei Monate an sich eine lange Zeit sind und ich vieles in Sydney selbst und auch einiges außerhalb gesehen habe, würde ich behaupten, dass die Zeit zu kurz war. Australien hat so viel zu bieten, so viel Natur, dennoch aber sehr viel Modernität! Die Menschen sind freundlich und aufgeschlossen, man fühlt sich immer willkommen und kann jeden Tag etwas Neues entdecken. 


Verfasst von Veronika aus Deutschland (Praktikantin in Australien mit StudentsGoAbroad)