Erfahrungsbericht ++ Freiwilligenarbeit ++ Indonesien

Eine andere Seite von Bali: Freiwilligenarbeit im Kinderheim in Jimbaran

"Sie werden die Kinder sofort lieben und es ist eine Freude, mit ihnen zu spielen und zu lernen. Mir hat besonders die Herausforderung hinsichtlich der Sprachbarriere gefallen."

Ich bin zum ersten Mal alleine soweit geflogen und wusste nicht, was mich erwartet. Klar war, dass ich in einem Haus mit anderen Teilnehmern zusammen wohnen und im Kinderheimprojekt auf Bali arbeiten würde. Besonders durch meine Mitbewohner habe ich schnell einen guten Überblick über alles Wichtige wie sehenswerte Orte, die Menschen, Einkaufsmöglichkeiten usw. bekommen. Ich habe mich sehr schnell eingewöhnt, weil es wirklich eine tolle Gruppe war, in die ich da hineingeraten bin und wir auch sehr viel zusammen unternommen haben. An das Rollerfahren und der Verkehr musste ich mich erst gewöhnen, aber wenn man es einmal raus hat und sich einen Überblick über die Gegend verschafft hat, dann macht es auch wahnsinnig viel Spaß.

website image

Die Freiwilligenarbeit im Kinderheim war sehr interessant. Da wir 4 Freiwillige waren, haben wir uns aufgeteilt, so dass jeweils 2 Mädchen morgens und 2 Mädchen nachmittags/abends vor Ort waren. Die Kinder schließt man sofort ins Herz und es macht Spaß mit ihnen zu spielen und zu lernen. Besonders die Herausforderung mit der Sprachbarriere hat mir gefallen. Das führt immer zu lustigen Situationen und so kam es, dass mir der Abschied von den Kindern auch echt nicht leicht fiel.

Ich habe viele tolle Ausflüge zusammen mit meinen Mitbewohnern unternommen und versucht, so viel wie möglich von der Insel zu sehen, was mir glaub ich auch ganz gut gelungen ist. Bali ist eine wunderbare Insel mit tollen Menschen, die einen wirklich begeistern kann.

website image

Ich würde jedem diese Freiwilligenarbeit auf Bali empfehlen, weil es wahnsinnig interessant ist, viel Spaß macht und man viele neue Erfahrungen sammeln kann. Außerdem ist man gezwungen, selbstständig zu sein, was mir persönlich gut gefallen bzw. gut getan hat. Insgesamt kann ich sagen, dass ich Freunde fürs Leben gefunden habe und auf jeden Fall, sobald es mir möglich ist, wieder dorthin fliegen will. Was ich auf Bali gelernt habe ist: Es klappt immer alles!!!....Irgendwie! Eine tolle Sache!

Weitere Erfahrungsberichte aus Bali

Nutze unsere Freitextsuche

Du suchst nach weiteren Erfahrungsberichten? Tippe einfach deine Wunschdestination ein und lass dich inspirieren!