Dein Traum vom Auslandsjahr in den USA mit SGA
Webinar: Dein Jahr in den USA am 9. Dezember 2022; 12:00 Uhr - Jetzt kostenlos anmelden!

Zeugnis ++ Praktikum ++ Japan

Meine Konstruktionspraktikumsgeschichte in The 'Sun Country', Japan

"Es war eine wundervolle Erfahrung und ich würde auf jeden Fall dorthin zurückkehren, um mehr Erfahrung im japanischen Design zu sammeln."

Ich komme aus Houston, Texas in den USA und habe einen Abschluss in Maschinenbau. Seit meinem Universitätsabschluss habe ich als Produktdesigner in verschiedenen Unternehmen gearbeitet. Eines der Unternehmen, in dem ich gearbeitet habe, war ein japanisches Unternehmen, das Präzisionskomponenten für die Herstellung verschiedener Produkte herstellte. In dieser Firma habe ich viel über Design gelernt, da ich mit vielen Leuten aus verschiedenen Branchen sprechen musste und mich dort besonders für japanisches Design interessierte. Aus diesem Grund bin ich nach Japan gekommen, um ein Praktikum bei einer Designfirma zu absolvieren. Meine Hauptaufgabe war es, bei den verschiedenen Designaktivitäten zu helfen, so gut ich konnte. Das Unternehmen verwendet AutoDesk-Programme, um seine Konstruktionsaufgaben zu erledigen. Für die Renderings und Perspektiven wird 3ds Max verwendet, ein Modellierungsprogramm, das ich noch nie zuvor verwendet habe. Nachdem ich die Grundlagen dieses Programms gelernt und einige nützliche Kanji gelesen hatte, konnte ich einige 3D-Modelle erstellen, die die anderen Designer bei der Erstellung ihrer Szenen verwenden konnten. Ich habe auch geholfen, in AutoCad grobe Skizzen des Kundenraums für vorgeschlagene Konstruktionsspezifikationen zu erstellen. Neben diesen technischen Aktivitäten half ich auch bei der Auswahl von Artikeln für die Schaufenster- / Marketingwerbung der Unternehmen. Es hat Spaß gemacht, auf unzähligen Webseiten viele interessante Gestaltungsideen zu betrachten. Das Unternehmen verfügt über eine große Bibliothek interessanter Designbücher, die ich in meiner Freizeit durchgesehen habe. Zwischen dieser und der Zeit, die ich damit verbracht habe, mit meinen Mitarbeitern zu sprechen, wie sich die amerikanische Arbeitskultur von der japanischen Kultur unterscheidet, habe ich einige der interessanten oder relevanten Teile übersetzt, die ich gefunden habe. Alles in allem war es eine wundervolle Erfahrung und ich würde auf jeden Fall dorthin zurückkehren, um mehr Erfahrung im japanischen Design zu sammeln.

test