Zeugnis ++ Freiwilligenarbeit ++ Dominikanische Republik

Freiwilligengeschichte: Evas Zeit in der Dominikanischen Republik

"Dies ist ein wirklich erstaunlicher Ort für die persönliche Entwicklung, Sie können machen, was Sie wollen!", Sagte Eva über ihre Erfahrung in der Dominikanischen Republik als freiwillige Lehrerin.

Meine Erfahrung in den Lehr- und Nachhilfeprogrammen war wirklich lohnend. Die Arbeit mit den Kindern hat viel Spaß gemacht, und ich fand es toll, dass sie unserer Arbeit Anerkennung entgegenbrachten und gerne Englisch lernten und neue Dinge ausprobieren wollten. Und wenn man sie auf der Straße trifft und "Hola Profe !!" hört Ich muss zugeben, dass ich mich wirklich gut gefühlt habe! Es war sehr ermutigend zu sehen, dass es eine echte Berufserfahrung sein kann, ehrenamtlich mit der Stiftung zusammenzuarbeiten. Ich denke, dass die Erfahrung, dort zu sein und mit Manfred im NGO-Management zu arbeiten, für Sie und Ihre zukünftige Karriere großartig sein wird. Manfred, du bist der Mann! Ich hoffe, dass Ihr Ehrgeiz, bei der Stiftung entbehrlich zu sein, endlich (zumindest ein bisschen) funktioniert, damit Sie Ihren wohlverdienten Urlaub nehmen können! Ich hoffe, dass die anderen Freiwilligen die Gelegenheit haben, Sie besser kennenzulernen und einige Ihrer Geschichten zu hören. Ihre Leidenschaft und Ihr Engagement für die Stiftung sind absolut bewundernswert und diese Welt braucht einige Ihrer Art! Ihre Geschichten haben mich wirklich beeindruckt und inspiriert: Ihr Leben und Ihre Erfahrungen, die Arbeit mit Straßenkindern, alles von vorne anfangen. Ich hoffe, Sie haben die Möglichkeit, mit Ihrer wunderschönen Tochter nach Deutschland zurückzukehren und Ihrer Mutter das Vergnügen zu geben, ihr einziges Enkelkind zu treffen. Manfred, pass auf dich auf und danke nochmal für die Erfahrung !! Eine große Umarmung an alle! "

This might also be interesting for you