Häufige Fragen zu den Vermittlungen in die USA

Hier haben wir für dich die am häufigsten aufkommenden Fragen mit den passenden Antworten zusammengestellt. Wenn noch nicht alle Unklarheiten gelöst werden konnten, kannst du ein Beratungsgespräch mit einer unserer Praktikumskoordinatorinnen buchen.

In die Staaten einzureisen, bringt jede Menge Papierkram mit sich und es ist wirklich wichtig, organisiert zu bleiben, um alles unter Kontrolle zu behalten. Das SGA Team steht dir bei jedem Schritt zur Seite:

  1. Vervollständigung deines SGA-Profils

  2. Zahlung der Anmeldegebühr

  3. Bewerbungsmappen-Check und Weiterleitung deiner Anmeldung

  4. Skype Meeting mit Programmkoordinatorin in den USA (Gespräch über deine Wünsche und Vorstellungen)

  5. Organisation deines Praktikums (inklusive Skype Interviews mit Unternehmen)

  6. Erstellung deines Praktikumsvertrages

  7. Zahlung der Programmgebühr und Zahlung der Krankenversicherung

  8. Visumsorganisation der DS-Formulare

  9. Botschaftstermin und Flugbuchung

  10. Anreise und Start deines Programmes

Ja, du wirst nach erfolgreicher Vermittlung eine Kranken- und Haftpflichtversicherung über den gesamten Aufenthalt in den USA abschließen (inklusive Grace Period). Die Versicherung wirst du bei unseren Partnern vor Ort abschließen, da für das J1 Visum eine spezielle Versicherung vorzuweisen ist.

Du hast bereits ein Praktikum gefunden und benötigst noch einen Sponsor für dein DS2019 Formular? Auch diesen Service bieten wir unabhängig von der Praktikumsvermittlung an. Hier starten wir dann nach deiner Anmeldung direkt mit der Prüfung deines Gast Unternehmens in den USA.

Für gewöhnlich ist ein Aufenthalt von 2 Monaten mindestens nötig, um sich auf die Programme der Gastunternehmen zu bewerben. Einige Unternehmen verlangen sogar einen Aufenthalt von 6 Monaten. Das J1 Intern Programm erlaubt eine Praktikumsdauer von bis zu 12 Monaten. Im Anschluss darfst du noch einen Monat die sogenannte "Grace Period" zum Reisen nutzen.

Du kannst dich das ganze Jahr über für ein Praktikum anmelden. Um ein erfolgreiche Praktikums- und Visumsorganisation sicherzustellen, solltest du dich am besten 6 Monate früher anmelden. In einigen Branchen bieten wir auch Last-Minute Programme und eine Express-Visumsvermittlung.

Es gibt ein sehr großes Unternehmensnetzwerk und damit professionelle Praktikumsplätze in allen beliebten Destinationen der USA. Unser Partner wird dir bereits zu Beginn des Bewerbungsprozesses mitteilen, wie gut deine Chancen in deinem Wunschbereichen und deinen Lieblingsdestinationen stehen.

Generell werden Praktikanten nicht in unqualifizierten oder legeren Positionen platziert. Außerdem werden aufgrund der J-1 Visumsbedigungen keine Praktika in folgenden Gebieten angeboten:

Gesundheit


Sport oder Physiotherapie


Pflege


Tiermedizin


Sozialarbeit


Sprachtherapie


frühkindliche Erziehung

Die Vergütung ist von Unternehmen zu Unternehmen sehr unterschiedlich und hängt vor allem von der Branche, aber auch deinen Qualifikationen ab. In einigen Fällen zahlen die Unternehmen nicht, aber stellen Unterkunft und Transportkosten. Die Vergütung sollte bei deiner Platzierung keinen primären Stellung einnehmen.

Kreditkartenzahlung ist in den USA weit verbreitet. Im Land werden fast alle Kreditkarten, auch Euro/Mastercard akzeptiert. Weniger verbreitet ist hingegen die Zahlung mit einer EC/Maestro-Karte, jedoch kann damit trotzdem an den meisten Automaten Geld abgehoben werden.

Grundsätzlich ja, in einigen Bundesstaaten ist jedoch zusätzlich der internationale Führerschein erforderlich, welcher in Deutschland bei der zuständigen Behörde beantragt werden kann. Darüber hinaus wird unbedingt empfohlen, sich genau über die amerikanischen Verkehrsregeln zu informieren. Insbesondere die Geschwindigkeitsbeschränkungen sind niedriger als in Deutschland. Bei Geschwindigkeitsüberschreitungen in den USA können zum Teil sehr hohe Geldstrafen drohen.

Nein, der einzig gültige Ausweis in den USA ist der Reisepass. Weder der vorläufige Reisepass, der Personalausweis noch der vorläufige Personalausweiss sind für die Einreise in den USA zugelassen.

  • Individuelle Praktikumsvermittlung bzgl. Fachrichtung, Dauer und Zeitpunkt

  • Unterstützung bei der Erstellung des Lebenslaufes und Cover Letter nach US Standard

  • Arrangieren des Interviews mit einem Gastunternehmen

  • Erstellung und Abwicklung des Vertrages zwischen dir und deinem Gastunternehmen

  • Unterstützung beim Ausfüllen des DS-7002 Formulars

  • Unterstützung beim Beschaffen des DS-2019 Formulars

  • DS-2019 Formular

  • Visa-Support zur Beantragung des J-1 Visums

  • Unterstützung bei der Wohnungssuche

  • Informationen über günstige Flüge, Versicherungen, Impfungen und andere wichtige Reiseinformationen

  • Ansprechpartner unserer Partnerorganisation per Telefon und Email während deiner Reise


Obligatorisch zubuchende Leistungen:

  • Krankenversicherung: ca. 95 USD/Monat (den genauen Betrag bitte vor der Bewerbung anfragen)


Optional zubuchbare Leistungen:

  • Flughafentransport mit direktem Transfer zu deiner Unterkunft

  • Organisation eines Mietwagens oder Motorrollers


Nicht enthalten:

  • Auslandskrankenversicherung (siehe obligatorisch zuzubuchende Optionen)

  • Flug

  • Unterkunft

  • SEVIS Gebühr von 180 USD

  • Visumsgebühr/Konsulatsgebühr von 160 USD

  • Transport vor Ort

Du musst an einer Hochschule im Ausland (nicht in den USA) eingeschrieben sein, oder sein Praktikum innerhalb der ersten zwölf Monate nach Studienabschluss absolvieren ODER eine Ausbildung abgeschlossen haben.


Es muss bereits ein Praktikumsplatz vorhanden sein


Du musst verhandlungssichere englische Sprachkenntnisse besitzen


Dir müssen ca. 1500 USD - 2000 USD im Monat zur Verfügung stehen


Du musst eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen haben


Du darfst die Dauer von zwölf Monaten nicht überschreiten


Es sollte eine Vorlaufzeit von vier Wochen eingeplant werden für Unterkunftssuche, Sprachkurs etc. vor Ort

Du hast die Möglichkeit, deine Visumsunterlagen vom Sponsor innerhalb von 1 Woche (zzgl.500 Euro) oder 2 Wochen (zzgl.300 Euro) anstatt von 4 Wochen (im Preis inkludiert) zu erhalten. Mit etwas Glück bist du sehr schnell vermittelt und kannst dich über den normalen Weg für die Visumsdokumente anmelden, bei kurzfristigen Bewerbungen ist diese Express-Option sehr hilfreich, um das Praktikum rechtzeitig zu beginnen.

Die Suche erfolgt ganz individuell entsprechend deiner Wünsche und in der Regel organisieren unsere Koordinatoren schon beim ersten Vorschlag einen "Volltreffer". Wenn du nach dem Gespräch jedoch das Gefühl haben solltest, dass es nicht ganz passt, kannst du uns immer informieren. Wichtig ist, dass wir den Grund deiner Absage kennen, um in Folge die Suche noch besser anzupassen. Im Skype-Meeting zu Beginn der Vermittlung wirst du deine Vorstellungen mit den Koordinatoren in den USA genau besprechen, damit möglichst der erste Unternehmensvorschlag schon einen Ermittlungserfolg bringt. Würdest du während der Vermittlung absagen, bleibt es bei der Anmeldegebühr von 200 Euro.

Nein, während eines Praktikums in den USA ist es streng verboten nebenbei andere Jobs auszuführen. Das J1-Visum beinhaltet keine Arbeitserlaubnis. Dir ist es lediglich erlaubt in deinem Gastunternehmen als Praktikant tätig zu sein.

Wenn dein ursprüngliches Praktikum nicht länger als 12 Monate dauert, ist es möglich dies bis zu einer maximalen Aufenthaltsdauer von 12 Monaten zu verlängern. Hier ist allerdings eine zusätzliche Gebühr für ein neues DS-2019 Formular fällig.

Für die Einreise in die USA werden die gültigen Einreisepapiere benötigt (z. B. Reisepass). Darüber hinaus muss dem Fluggast mindestens die Adresse des ersten Übernachtungsortes in den Vereinigten Staaten bekannt sein. Die Fluggesellschaft ist berechtigt die Daten bereits vor der Einreise des Fluggastes an die amerikanischen Behörden weiterzuleiten.

Du kannst dich jeweils 30 Tage vor und 30 Tage nach deinem Praktikum in den USA aufhalten. Viele Praktikanten nutzen die sogenannte “Grace Period” nach dem Praktikum für einen Urlaub, bevor sie ihre Rückreise antreten.

Nein, denn du erfüllst direkt nach der Schule die Visumsvoraussetzungen für das J1 Visa noch nicht. Sobald du das dritte Semester des Studiums erreichst oder gerade dein Studium abgeschlossen hast, kannst du dein Praktikum in den USA beginnen.

Weitere hilfreiche Infos zum USA Praktikum

Nutze unsere Freitextsuche

Du suchst nach weiteren Tipps für dein Praktikum in den USA? Tippe einfach deine Wunschdestination ein und lass dich inspirieren!